TPL_GK_LANG_LOGIN
 
A+ A A-

DAS UNTERNEHMEN DER NACHHALTIGKEIT. Die Sozialbilanz als Strategie für die Zukunft. Tagung 29. November 2019, 8:30

Mit der Reform des Dritten Sektors wird es für öffentliche Einrichtungen und Sozialgenossenschaft verpflichtend eine Sozialbilanz zu erstellen. Welche Gelegenheiten kann ein solches Instrument bieten? Dieser Frage versucht die Fachtagung „Das Unternehmen der Nachhaltigkeit – Die Sozialbilanz als Strategie für die Zukunft“ am 29. November 2019 in der Handelskammer in Bozen auf den Grund zu gehen.

Die Initiative wird als „going GreenEvent“ des Genossenschaftsverbandes Coopbund Alto Adige Südtirol gemeinsam mit der Sozialgenossenschaft Studio comune und dem Beitrag des Amtes für die Entwicklung des Genossenschaftswesens der Autonomen Provinz Bozen beworben, mit dem Ziel, die Verbindung zwischen Unternehmenstätigkeit und ihrer Verantwortung hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt und das soziale Gefüge zu vertiefen.

Ein Tag nicht nur des Lernens: das Programm möchte Unternehmen, Genossenschaften und Experten gemeinsam an einen runden Tisch setzen, um über die verschiedenen Möglichkeiten zu diskutieren die angestrebten Ziele der Agenda 2030 zu erreichen.

Endziel: Vorzeigebeispiele präsentieren und sie im System anwenden, da schon einige lokale Unternehmen  auf sogenannte Sozial- oder Umweltberichte zurückgreifen, um die eigene Sensibilität im Bereich der Nachhaltigkeit zu erzählen, die, wenn sie in Partnerschaften koordiniert sind, eine größere Auswirkung auf die Zukunft hat.

Die Teilnahme an der Tagung ist für jeden zugänglich und kostenlos, da die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung mehrstufig sind und jeder dazu beitragen kann.

Für Infos und Anmeldungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Programm_Tagung 29 11 2019

Infoblatt